7. Tag
 

Morgens um 08:00 Uhr verlassen wir die Farm. Den ersten Stopp legen wir heute in Rainbow Beach ein. Wir bleiben hier eine Weile und geniessen ein erfrischendes Bad im Meer. Anschliessend gehts weiter nach Maryborough wo wir Mittagessen. In Maryborough stehen noch zahlreiche alte Häuser, welche zum Schutz vor Tieren auf Stelzen gebaut sind. Nach einem Fastfood verlassen wir den Ort und fahren nach River Heads. Hier lassen wir den Bus stehen und besteigen die Fähre welche uns auf Fraser Island bringt. Fraser ist die grösste Sandinsel der Welt. Man kommt hier dann auch nur mit einem 4WD Auto voran. Nach einer Haarsträubenden fahrt durch dichten Dschungel mit garantiertem Rallyfeeling erreichen wir unser Resort. Wir übernachten heute in einfachen Cabins obwohl ich es persönlich bevorzugt hätte, im Regenwald zu campen....

Die Strassen auf Fraser erinnern nur am Namen daran. Vielmehr handelt es sich um Sandwege welche manchmal vom Fahrzeug und dem Fahrer alles verlangen... Da ist nahe liegend, dass der Strand als offizieller Verkehrsweg dient. Das ist aber nicht schlimm, da man ohnehin nicht baden darf. Zum einen wimmelt es von Haien aller Art, welche schon im knietiefen Wasser in Unwesen treiben und zum andern herrschen sehr starke Strömungen.

Rainbow Beach

kühles Bad am Strand von Rainbow Beach

Maryborough

Altes Haus welches auf Stelzen steht

Maryborough

Fig Tree in einem Park

River Heads

Unsere Fähre nach Fraser

River Heads

Anlegestelle der Fähre in Riverheads

Fraser Island

Der Strand am Abend